Jetzt spenden!

Schenken Sie Kinderlachen mit Ihrer Spende!

Mit 20 €, 30 € oder 50 € helfen Sie uns, ROTE NASEN Clowns in Kinderstationen zu schicken!

Jetzt spenden Helfen als Unternehmen Helfen als Schule

Spenden per Überweisung:

IBAN DE65 1002 0500 0003 3192 00
BIC BFSWDE33BER

Ohne Ihre Hilfe wäre unser täglicher Einsatz nicht möglich. Bitte helfen Sie jetzt!

Herzlichen Dank!

Der ROTE NASEN Shop

Besuchen Sie unseren Shop!

Shop anzeigen

Ihre eigene rote Schaumstoffnase schenkt Lachen!

Herzlichen Dank!

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Zurück zur Startseite
Newsletter YouTube Facebook
Jetzt helfen!

Imbissbude im Krankenzimmer

Collage_Widu_BrischittLeo* hat müde Augen, sein Vater sitzt am Tisch in der Ecke, beide sind erst seit heute in der Kinderklinik.  Das Zimmer ist nicht klein, die anderen Betten sind nicht belegt. Trotzdem scheinen die beiden nicht so richtig hier her zu gehören. Zu viel Fremdes und vielleicht auch Beängstigendes ist im Krankenhaus.

Die ROTE NASEN Clowns Widu und Brischitt streiten sich auf dem Flur. Brischitt hat Hunger und verlangt auf der Stelle nach Essen. Widu verspricht ihr eine Imbissbude. Als die Clowns an Leos Zimmertür anklopfen und nach Würstchen fragen, schüttelt Leo den Kopf. Da Brischitts Hunger sehr groß ist, wird sie ungeduldig, gar zickig. Widu erklärt ihr schnell, dass der Imbiss noch im Bau ist. So wird aus dem Waschbecken die Wanne für die Würstchen, der Seifenspender ist für Ketchup da und das Desinfektionsgerät wird zum Mayonnaisevorrat erklärt.

Leo und sein Vater sind hingerissen von so viel Phantasie und noch Tage später kann Leo über sein anfangs noch beängstigendes Krankenhauszimmer kichern.

*Name von der Redaktion geändert