Warum Clowns?

Ein Junge aus einer Fluchtlingsunterkunft grinst in die Kamara, während ein Clown daneben schmunzelt
(c)Gregor Zielke

ROTE NASEN Clowns schenken Hoffnung und Zuversicht

Ein Kind ist ein Kind, auch wenn es traumatische Geschehnisse erleben musste. Davon ist ROTE NASEN überzeugt. Deswegen helfen die Künstlerinnen und Künstler geflüchteten Kindern, durch Spielen die Welt zu entdecken und sich wieder in ihr zurechtzufinden.

Die Erinnerung an erlebte Gräuel, Trauer und Erschöpfung begleitet geflüchtete Kinder noch lange. Hinzu kommt: Das Leben in Deutschland ist für die meisten nicht einfach. Sie kennen Land und Sprache noch nicht, wohnen mit wildfremden Menschen – traumatisiert wie sie selbst – unter einem Dach.

Bei ihren Besuchen laden die Clowns die Kinder zum gemeinsamen Spiel ein und erinnern sie daran, dass sie trotz erlebter Widrigkeiten Kinder sind und sein dürfen. Clowns schenken Hoffnung und Zuversicht.

Clowns wecken Potenziale

  • Clowns tragen dazu bei, dass die Kinder sich körperlich erproben und neue oder verschüttete Ressourcen entdecken können
  • Clowns tragen zu Verbesserung der Lebenssituation und der Zukunftschancen von geflüchteten Kindern bei
  • Clownbesuche fördern die Integration und Toleranz zwischen den geflüchteten Kindern und den Kindern und Familien aus der Nachbarschaft.
(c)Gregor Zielke

ROTE NASEN besuchen geflüchtete Kinder

Datenschutzerklärung

VIDEO AKTIVIEREN