Jetzt spenden!

Schenken Sie Kinderlachen mit Ihrer Spende!

Mit 20 €, 30 € oder 50 € helfen Sie uns, ROTE NASEN Clowns in Kinderstationen zu schicken!

Jetzt spenden Helfen als Unternehmen Helfen als Schule

Spenden per Überweisung:

IBAN DE65 1002 0500 0003 3192 00
BIC BFSWDE33BER

Ohne Ihre Hilfe wäre unser täglicher Einsatz nicht möglich. Bitte helfen Sie jetzt!

Herzlichen Dank!

Der ROTE NASEN Shop

Besuchen Sie unseren Shop!

Shop anzeigen

Ihre eigene rote Schaumstoffnase schenkt Lachen!

Herzlichen Dank!

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Zurück zur Startseite
Newsletter YouTube Facebook
Jetzt helfen!

ROTE NASEN Clowns besuchen syrische Flüchtlinge in Jordanien

Collage_JordanAb dem 10. Oktober wird im Rahmen dess Emergency Smile-Programms ein internationales ROTE NASEN Team nach Jordanien reisen, um syrische Flüchtlinge in verschiedenen Lagern zu besuchen. Unter anderem ist ein Besuch im Zataari Camp geplant, das mit rund 200.000 Flüchtlingen das größte im arabischen Raum ist. In Kooperation mit der Organisation Save the Children werden die Clowns mehrere Wochen vor Ort sein, um psychosoziale Unterstützung zu leisten. Unter anderem sind theater- und erlebnispädagogische Projekte geplant.Monica Culen, Vorstand von ROTE NASEN, wird das Team begleiten.

Bereits im Frühjahr war sie auf Einladung des International Childhood and Early Learning Center in Jordanien, wo sie auf einem internationalen Kongress einen Vortrag über die Entwicklung von Kindern hielt und vom erfolgreichen ROTE NASEN Projekt in Palästina, wo die erste professionelle Clowndoctororganisation im arabischen Raum tätig ist, berichtete. Während des Kongresses nutzte Monica Culen die Gelegenheit, sich einen Eindruck vom Flüchtlingscamp Emirati-Jordanian Camp zu machen. Ziemlich schnell stand fest: Hier müssen ROTE NASEN zum Einsatz kommen.

2012 gab es einen der ersten offiziellen Emergency Smile-Einsätze von ROTE NASEN Clowns in Kamerun. Der anstehende Jordanien-Einsatz ist das zweite und vor allem größere Engagement. Die besondere Art der Visite ist nicht ohne Risiken verbunden und bedarf einer speziellen Schulung. Neben der künstlerischen Vorbereitung wurden auch Themen wie Psychohygiene, mögliche Gefahren und wichtige Regeln wie auch kulturelle Besonderheiten, die es zu beachten gilt sowie der geschichtliche Hintergrund der Region und der Situation der syrischen Flüchtlinge behandelt.

Es war ein intensives Training für das gesamte Team, in dem sich alle einig sind:
Auch wenn die Zeit der ROTE NASEN Clowns vor Ort begrenzt ist, ist es der größte Wunsch und das Ziel, nachhaltig Energie und Optimismus zu schenken in einer Zeit, die perspektiv- und hoffnungslos erscheint.