Zwei Clowns witzen auf einem Fahrrad und zeigen eine große Uhr und einen Koffer.

Unendliche Liebe

12.November 2019
  • Senioren

Unendliche Liebe

Humor ist eine Quelle für Lebenskraft, auch in Pflegeeinrichtungen für Seniorinnen und Senioren. Menschen, die pflegebedürftig sind, profitieren von der emotionalen Zuwendung, die die Clowns bringen.

Das haben auch die Betriebskrankenkassen erkannt, die schon seit Ende 2017 ROTE NASEN Clownvisiten in Pflegeeinrichtungen bundesweit fördern. Die gemeinsame Vision von ROTE NASEN und dem BKK Dachverband ist es, die Lebensqualität der Pflegebedürftigen zu verbessern. Denn wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, schließen sich die Türen von seonem Innenleben langsam. Doch der Clown schafft es, diese Türen zu öffnen und mit den Menschen in Kontakt zu treten. Wie das aussieht, erzählen Hanna Münch und Katrin Strazzeri. Als „Lotti Fee“ und „Liesel Zwiebel“ bringen sie Freude und Leichtigkeit in die Stiftung Haus Lindenhof in Heidenheim.

Zwei Clowns witzen auf einem Fahrrad und zeigen eine große Uhr und einen Koffer.

“Der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen ist feste Routine im Seniorenheim. Viele Bewohner haben ihren ganzen Tagesablauf an den Mahlzeiten festgemacht. So ist das nun mal. Doch heute ist etwas anders: Töne einer Ukulele und singende Stimmen erklingen im Raum. Manche Bewohner schauen vorsichtig auf, andere summen, und wieder andere lächeln.

Wir singen, tanzen und machen viel Quatsch in unseren Rollen als Lotti und Liesel. Aus dem Augenwinkel nehme ich, Lotti, einen sehr demenziellen alten Mann wahr, der versucht, mit seinem Kaffeelöffel den Takt des Liedes an seiner Kaffeetasse zu begleiten. Aus meinem Clownskoffer hole ich schnell zwei Drumsticks, lege sie vorsichtig auf den Tisch und sehe hinter mir noch einen kleinen Plastikeimer, den ich ihm dazu stelle. Ohne zu schauen, wo die Sachen herkommen, nimmt der alte Herr die Sticks in die Hand, zieht den Eimer zu sich und spielt uns ein Schlagzeugsolo.

Was dann geschieht, ist gleich Wunder Nummer zwei: Die alte Dame neben ihm kommt aus ihrer lethargischen Haltung hoch und hat ein unbeschreibliches Strahlen in den Augen. Sie sagt ganz stolz: ‘Da ist er wieder!’ Sie lächeln sich beide so glücklich und verliebt an, dass es in Worten kaum auszudrücken ist.

Emotionen pur. Die Pflegerin sagt uns später, dass der Mann früher in einer Band gespielt hat und die Frau (seine Frau) schon sehr lange nicht mehr gesprochen oder gelächelt hätte.

Unendliche Liebe, unvergessene Liebe – trotz Demenz. Wir, die Clowns Lotti Fee und Liesel Zwiebel, besuchen die Demenzstation schon länger und sind immer wieder glückselig und froh über unseren Beruf. Wir freuen uns auf jedes kleine große Wunder.”

Dank der BKK VerbundPlus besuchen Lotti Fee und Liesel Zwiebel regelmäßig die Pflegebedürftigen in Heidenheim. Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer Kooperation mit den Betriebskrankenkassen.