Füchse Berlin sammeln 20.000 Euro zugunsten von ROTE NASEN

22.Juni 2022
(c) Füchse Berlin

Von links nach recht: Ein Vertreter der Füchse Berlin, Dr. Thomas Röhr (Leiter des Fundraising & Marketing bei ROTE NASEN), Mehran Moazami-Goudarzi (Geschäftsführer von ROTE NASEN) und "Fuchsi", das Maskottchen der Füchse Berlin.

Sport im Zeichen der Menschlichkeit

Im Zeichen der Solidarität traten die Handballer der Füchse Berlin im Spitzenspiel beim THW Kiel in Sondertrikots zugunsten der ROTE NASEN Clownvisiten an. Durch die Auktion der originalen Spielertrikots sowie den zusätzlichen Verkauf im Fanshop kommt den ROTE NASEN ein Gesamtbetrag von   20.000,- Euro  zugute.

Die feierliche Scheckübergabe fand am 19.05.2022 auf dem Spielfeld beim Spiel der Füchse gegen Frisch Auf Göppingen statt. Der Hauptstadtklub übergab den symbolischen Scheck dem Geschäftsführer von ROTE NASEN Deutschland e.V., Mehran Moazami-Goudarzi, und dem Leiter vom Fundraising und Marketing bei ROTE NASEN, Dr. Thomas Röhr. Das persönliche Maskottchen der Berliner Füchse „Fuchsi“ war natürlich auch mitten im Geschehen!

Sechszehn blau-gelbe, von den Spielern beim historisch erfolgreichen Auswärtsspiel gegen den THW Kiel getragene, Sondertrikots wurden über das United Charity Auktionsportal versteigert und die Fantrikots über den Fanshop der Füchse verkauft. Der Berliner Handballverein setzt damit ein Zeichen für Menschlichkeit und Solidarität. Im Rahmen der Sonderaktion verzichteten die Trikotsponsoren vollumfänglich auf ihre Logoplatzierung auf der besonderen Spielkleidung. Auf den Trikots in den Farben der ukrainischen Flagge ist neben einer Friedenstaube ein klares Statement gegen die kriegerischen Handlungen Russlands in der Ukraine zu sehen und ein Friedenssymbol auf den Hosen platziert: „Es ist uns wichtig, Farbe zu bekennen. Krieg ist keine Alternative zum Dialog. Es tut mir weh, das Leid anderer zu sehen. Die Füchse Berlin vertreten Werte, die mit den Geschehnissen in der Ukraine nicht vereinbar sind“, so Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. Und weiter: „Die Clownvisiten geben den Eltern und Kindern in einer sehr schwierigen Zeit die Möglichkeit, das Grauen für einen Moment zu vergessen. Wir legen großen Wert auf den Nachwuchs bei den Füchsen Berlin und wünschen uns nichts anderes, als dass die Kinder und Jugendlichen friedlich und gesund aufwachsen können.“