Eine Klinikclown flüstert einem Jungen der eine rote Nase auf und in seinem Krankenbett liegt hat etwas zu

ROTE NASEN informieren Bürgerinnen und Bürger

06.Juni 2019

ROTE NASEN informieren Bürgerinnen und Bürger

Auch in diesem Jahr informiert ROTE NASEN Deutschland die Bürgerinnen und Bürger in verschiedenen Bundesländern über die wichtige Arbeit der ROTE NASEN-Clowns.

Im Auftrag von ROTE NASEN berichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darüber, wie die Aktivitäten der ROTE NASEN-Clowns in Krankenhäusern, Senioren- oder Flüchtlingseinrichtungen aussehen und warum zum Beispiel eine Clownvisite kleinen und großen Patientinnen und Patienten hilft.

“Wir bitten grundsätzlich unsere Mitbürger in verschiedenen Regionen Deutschland um ihre Unterstützung, da Kinderlachen keine Grenzen kennt”, so der Geschäftsführer von ROTE NASEN Deutschland, Claus Gieschen.
“In der kardiologischen Abteilung der Charité oder zum Beispiel auf der Kinderstation des Sankt-Joseph Krankenhauses hier in Berlin befinden sich kranke Kinder aus ganz Deutschland, die dringend die aufheiternden Besuche der ROTE NASEN Clowns benötigen. Auch für die internationalen Projekte zum Beispiel in der Ukraine werden finanzielle Mittel benötigt. Ohne die finanzielle Unterstützung unserer Förderer und Freunde könnten wir Kindern und deren Angehörigen nicht helfen. Wir sind auf die Hilfe unserer Mitmenschen angewiesen. Wir bekommen keine staatliche Unterstützung und finanzieren uns fast ausschließlich aus Spenden von Privatpersonen. Wir wollen Brücken bauen zu den Menschen, die uns unterstützen wollen. Dies können wir am besten im direkten Dialog mit ihnen. Dazu arbeiten wir mit einem Team aus jungen Menschen zusammen.”

Aktuell sind für ROTE NASEN in Berlin unterwegs:

Jessica Kauz, Kim Letzner, Lara Hauer, Denis Kozhanov, Lenny Müller, Martha Kalvelage, Josephine Ohnesorge, Fiona Reuter, Etienne Klengel, Lina Marie Feierabend, Leonie Bohlinger und Valerio Szattalov.

Das junge Team unserer Partneragentur gibt sich nicht als Clowns oder Ärzte aus und unterschreiben einen von uns ebenfalls selbst auferlegten Ethik-Kodex. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter ist an einem Ausweis, der gut sichtbar an der Kleidung getragen werden soll, für die Passantinnen und Passanten erkennbar. Die Mitarbeiter der beauftragten Partneragentur tragen eine graue oder blaue Jacke mit ROTE NASEN-Logo darauf oder ein weißes ROTE NASEN-T-Shirt (je nach Wetterlage). Es soll also schnell sichtbar sein, dass hier engagierte Menschen  um Hilfe für ROTE NASEN Clowns bitten. In jedem Gespräch werden die künftigen Clownpartner über die Arbeit von ROTE NASEN informiert. Unsere derzeitigen Clownvisiten in Krankenhäusern und Pflegeheimen werden beschrieben, und es wird darauf hingewiesen, dass es in Deutschland über 70 weitere Vereine gibt, welche Lachen ins Krankenhaus bringen.

Dr. Thomas Röhr
Leitung Fundraising & Marketing
T: +49 30 2000 763 - 15

Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne kontaktieren!