Ein Mädchen hat in ihrem Krankenbett eine rote Nase auf

Spenden gegen OP-Angst

08.Juni 2018
(c) ROTE NASEN

Kaum ist es gestartet, schon wird gespendet

Die Senioren-Kulturinitiative aus Berlin-Tegel spendete 15.000,- Euro an das neue Programm “ROTE NASEN OP-Begleitung”. Beim Ende Mai in Potsdam vorgestellten Programm begleitet ein Clown ein Kind am Tag seiner Operation vom Krankenbett bis in den OP-Saal. Mit Späßen, Seifenblasen und Musik lässt der ROTE NASEN Künstler Aufregung und Sorgen beim kleinen Patienten und seiner Familie in den Hintergrund rücken. Doch auch das medizinische Personal wird entlastet, indem die Clowns dazu beitragen, dass sich die Atmosphäre am Tag der Operation entspannt. “Viele von uns haben Enkelkinder und können sich daher die Ängste der Kinder und ihrer Familien vorstellen”, so Burkhard Heldt von der Senioren-Kulturinitiative. “Wie schön zu wissen, dass die Clowns eine solch schwere Situation leichter machen”. ROTE NASEN bedankt sich im Namen der Eltern und Kinder bei der Senioren-Kulturinitiative.