SWR zeigt Film über ROTE NASEN Fenstervisiten

20.August 2020

Liesl und Lotti bringen Liebe in Zeiten von Corona

Wie überwindet Menschlichkeit die Isolation, unter der vor allem die sogeannten "Risikogruppen" während des Corona-Lockdowns litten? Welche kreativen Wege aus der sozialen Distanz gibt es? Diese Frage stellte der SWR jungen Filmemacherinnen und Filmemachern im Rahmen eines Dokumentarfilmwettbewerbs zum Thema "Liebe in Zeiten von Corona".

Als unbedingt erzählenswert fand der Fernsehsender die ROTE NASEN Fenstervisiten, die während der strengen Kontaktbeschränkungen Pflegebedürftigen Lebensfreude brachten. Der Film hatte am 6. August im Fernsehen Premiere und ist nun auf YouTube zu sehen.

Im Film "Fenstervisite" begleitet Filmemacherin Katrin Sikora die ROTE NASEN Clowns Liesl und Lotti aus Baden-Württemberg. Hospize, Altenpflegeheime, Demenzstationen: Das sind die üblichen Arbeitsplätze der beiden Künstlerinnen. Doch dann galten die Besuchsverbote im Zuge der Corona-Pandemie: von heute auf morgen wurden alle Besuche gestrichen. Es kamen keine Clowns mehr und auch sonst niemand. Bewohnerinnen und Bewohner litten unter der wochenlangen Isolation, denn auch Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit machen auf Dauer krank. Eigentlich sind die Clowns genau dagegen im Einsatz. Keine Clowns, keine Hoffnung?
Liesl und Lotti sendeten zunächst Videobotschaften und Postkarten an die Bewohner. Doch das war lange nicht das Gleiche, denn es fehlten die Spontanität und der unmittelbare Kontakt. Dann kamen die Fenstervisiten. Mit ihnen fanden die Clowns einen Weg, um ihren „Fans“ wieder nah zu sein. Die Besuche passierten im Hof oder im Garten und natürlich immer auf Abstand. Der Film FENSTERVISITEN begleitet Hanna Münch und Katrin Strazzeri, die für ROTE NASEN als Liesl und Lotti die Pflegeeinrichtung Stiftung Haus Lindenhof in Heidenheim besuchen. Es ist das bunte Porträt zweier Künstlerinnen und ihrer clownesken Alteregos, das von einem besonderen Verständnis vom Leben und von der Liebe erzählt.

Übrigens: So wie in neun weiteren Einrichtungen bundesweit, dürfen die Clowns auch in der Heidenheimer Pflegeeinrichtung Stiftung Haus Lindenhof seit Anfang August wieder in den Innenräumen spielen!

Die Doku sehen: "Fenstervisiten"

Datenschutzerklärung

VIDEO AKTIVIEREN