Ein Porträt von dem Clown Bartusch

Bartusch

Daniel Megnet
seit 2017 bei ROTE NASEN in Berlin/Brandenburg tätig
Bei jedem Clowneinsatz muss man genauso wach sein, wie wenn man auf einem Trapez in der Luft schwebt. Die Wachheit ist für unsere Kunst essentiell.

Das bin ich

Bartusch ist ein schräger älterer Herr. Man kann sich ihn wie einen Concierge in einem alten ehrwürdigen Hotel vorstellen. Er ist recht zuvorkommend und möchte, dass jeder eine gute Zeit hat. Er kann aber auch in seinen spezifischen Vorstellungen bestimmend sein. Bartusch liebt es auf der Bühne zu stehen. Mit seiner Jonglagekunst mit den unterschiedlichsten Gegenständen überzeugt er sein Publikum.

Ausbildung

  • Theaterschule DELL’ARTE – International School for Physical Theater, USA

Besondere Begenung

Vor kurzem war ich mit meinem Clownpartner bei einem kleinen Mädchen im Kleinkindalter. Sie schlief tief und fest, angeschlossen an alle möglichen Schläuche und Monitore. Als sie dann plötzlich aufwachte und uns sah, fingen wir an zu singen: „Vielleicht wirst du eine Feuerwehrfrau oder eine Gärterin. Vielleicht fliegst du zum Mond oder wirst Kindergärtnerin...“ Die kleine Patientin freute sich sehr.

Nach der darauffolgenden Visite kam eine Krankenschwester zu uns und erzählte, sie hätte auf dem Überwachungsmonitor des kleinen Mädchens eine Änderung bemerkt; Sie hat sich beruhigt. Dann erinnerte sie sich, dass es nach unserer letzten Clownvisite war und ich war glücklich darüber.