Ein Porträt von dem Clown Emma Dilemma

Emma Dilemma

Juliane Altenburg
seit 2004 bei ROTE NASEN in Berlin/Brandenburg tätig
Mit Wonne scheitern!

Das bin ich

Emma Dilemma schaut voller Neugierde hinter jede Tür und entdeckt die Welt und die Menschen um sich herum. Sie träumt davon, eine Zirkusprinzessin zu sein. Sie will elegant und bezaubernd sein, hat dann aber doch wieder vergessen, ihre Schuhe zu putzen und die Krone sitzt auch wieder schief. Sie liebt Gesang, Gedichte, auch gerne absurd, komplizierte Wörter und eine sehr gewählte Aussprache, solange nicht wieder ihr Hamburger Fischkopf sprachlich da reinschießen tut.

Ausbildung

  • Pädagogikstudium an der Universität in Hamburg
  • Schauspielschule in Hamburg
  • Red Noses International Zertifizierung als Klinikclown

Besondere Begegnung

Die 13-jährige Ricarda hat im Zuge ihrer Krebsbehandlung keine Haare mehr und muss nach der Stammzellentransplantation im Zimmer bleiben, hat aber eigentlich ganz normale Teenager-Interessen. Wir haben den Raum betreten und sofort fielen uns die Bilder mit ganz kräftigen, bunten Farben an den Wänden, mit sehr viel Türkis, auf.

Wir haben angefangen, Malen zu spielen und dabei die medizinischen Utensilien in Malsachen verwandelt: Ein Pappschälchen war die Farbpalette und eine Zahnbürste der Pinsel. „Jetzt nehme ich gelb!“ Riccarda tauchte den Pinsel in das leere Pappschälchen ein und malte eine große, gelbe Sonne mit einem grünen lachenden Gesicht. Dabei streifte sie die Hand von Nina Pawlowna, die plötzlich sagte: „Oh, jetzt habe ich grüne Fingernägel! Oh, Nagellack“.

Ricarda hat ihr sämtliche Nägel grün angemalt und meine in Fantasiebunt. Sie erzählte uns, dass sie Nagellack liebt und zu Hause einen ganzen Schrank voll hat. Doch jetzt darf sie ihn aufgrund der strengen Hygienebestimmungen nicht benutzen, denn Hände mit lackierten Nägeln lassen sich nur schwer desinfizieren. Wir haben Ricarda ermöglicht, in der Fantasie das zu machen, was sie so liebt.