Handballbundesligaspieler Frederik Simak besucht Clownvisite bei Kindern

01.Oktober 2020

Fuchs mit roter Nase: Handballer Frederik Simak im Auftrag der guten Laune unterwegs

Berlin, 01.10.2020 / Am Donnerstagmorgen war Handballspieler Frederik Simak mit ROTE NASEN Deutschland e.V. auf der Kinderstation des St. Joseph Krankenhauses in Berlin-Tempelhof zu Gast. Dort sorgte der 22-jährige Rückraumspieler des Bundesligisten Füchse Berlin bei den kleinen Patienten für Ablenkung vom Kranksein – zusammen mit zwei Clowns von ROTE NASEN, dem offiziellen Charitypartners des Berliner Handballvereins.

Besuch für Güven (12 Jahre, Name geändert): Frederik Simak und die Clowns Friedel und Fräulein Schleife in Aktion

ROTE NASEN Deutschland e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit der Kraft des Humors Menschen in schwierigen Situationen und Krisen zu unterstützen. Dabei wird den Menschen geholfen, ihre Lebensfreude und Hoffnung wieder zu entdecken.

Frederik Simak war mit zwei ROTE NASEN Künstlerinnen auf der Kinderstation unterwegs und zeigte sein ganzes musikalisches Talent an der Ukulele. "Für die Kinder ist es im Krankenhaus nicht immer einfach und so konnten wir ihnen ein wenig Freude bereiten. Ich habe mit den Kids gequatscht und hatte echt viel Spaß, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern."

Das Bild zeigt (von links nach rechts): ROTE NASEN Clown Fräulein Schleife (Jana Hampel); Dr. Beatrix Schmidt (Chefärztin Josephinchen Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit am St. Joseph Krankenhaus); Frederik Simak; ROTE NASEN Clown Friedel (Laura Erceg-Simon).