LOTTO Stiftung Berlin fördert mit 180.000 Euro ROTE NASEN Clownvisiten in neun Berliner Pflegeeinrichtungen

15.Oktober 2020

180.000 Euro für Lachen gegen die Einsamkeit - Förderung der LOTTO Stiftung Berlin für ROTE NASEN Clownvisiten bei Pflegebedürftigen

Berlin, den 15.10.2020 /  In diesem Fall macht Geld tatsächlich glücklich: Mit 180.000,- Euro unterstützt die LOTTO Stiftung Berlin ROTE NASEN Clownvisiten in neun Berliner Pflegeeinrichtungen für einen Zeitraum von zwei Jahren. Damit sorgt die Stiftung für große Freude bei älteren Menschen, einer Risikogruppe, die ganz besonders unter der derzeitigen Pandemie leidet. Die ROTE NASEN Künstlerinnen und Künstler sorgen für einen Lichtblick in Isolation und Einsamkeit und stärken mit Hilfe von Humor Lebensmut und Widerstandskraft.  

"Wir freuen uns sehr, dass Pflegebedürftige in diesem besonderen Jahr durch unseren Beitrag wieder Lachen und Aufmerksamkeit in Gesellschaft erleben können", so Dr. Marion Bleß, Vorstand der LOTTO-Stiftung Berlin.

Mehran Moazami-Goudarzi, der Geschäftsführer von ROTE NASEN Deutschland e.V., bedankt sich herzlich für die Unterstützung und Wertschätzung der Arbeit von ROTE NASEN: "Gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit ist Verbundenheit wichtiger denn je. Unsere Clowns sind Beziehungskünstlerinnen und –künstler und für viele Pflegebedürftige ein Lichtblick im oft einsamen Alltag. Umso mehr freut es mich, dass wir den Verletzlichsten mit Hilfe der Förderung der LOTTO-Stiftung Berlin weiterhin Lebensfreude und Hoffnung schenken können."

ROTE NASEN Clowns begegnen den pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren immer auf Augenhöhe. Das Singen vertrauter Lieder weckt Erinnerungen und fördert die kognitiven Fähigkeiten. Auch das Pflegepersonal profitiert von der positiven Grundstimmung der Clowns und kann die Herausforderungen des oft stressigen Alltags leichter meistern.